„Auszeichnungen wie diese wecken Bewusstsein für
die Bedeutung und Aufgaben der Architektur.“
Hans van der Heijden, biq stadsontwerp

Logo

Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur

Auslobung im Januar

BONN. Er ist längst eine Erfolgsgeschichte, nun geht er in die vierte Runde: der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur. Die „Initiative Bauen mit Backstein“ lobt ihn 2017 erneut aus. Ab Januar 2017 haben Architekten die Gelegenheit, ihre Objekte bei dem mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Wettbewerb einzureichen.

Weiterlesen
005 fhpreis-backstein-2014 web-1200px-3874

FHP-Ausstellung wandert weiter

Zu sehen in Aachen und Hamburg

BONN. Die Wanderausstellung zum Fritz-Höger-Preis 2014 setzt ihre bundesweite Tour fort. Ab dem 31. Oktober gastiert die umfangreiche Ausstellung in Aachen und danach in Hamburg.

Weiterlesen
Das Foto zeigt dem verstorbenen Architekturkritiker Dieter Bartetzko

In Erinnerung an Dieter Bartetzko

Nachruf

FRANKFURT AM MAIN. Dieter Bartetzko hatte ein feines Gespür für die schönen Dinge. Als Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Zeitung schrieb er seit 1994 nicht nur über Architektur, sondern auch über musikalische Themen wie Chansons und Musicals. 2006 wurde er für sein journalistisches Schaffen mit dem BDA-Preis für Architekturkritik ausgezeichnet. Am 19. Mai 2015 verstarb Dieter Bartetzko im Alter von 66 Jahren.

Weiterlesen
01 grand prix siza pavillon-©-tomas-riehle

Die Sieger 2014

Winner Grand Prix: Siza-Pavillon Insel Hombroich

BONN. Mit über 70 nominierten Projekten aus mehr als 500 Wettbewerbsbeiträgen präsentiert der Fritz-Höger-Preis 2014 einmal mehr einen beeindruckenden Querschnitt internationaler Backstein-Architektur. Neben einem Grand Prix wurden in diesem Jahr erstmalig der Fritz-Höger-Preis in Gold und Silber sowie die Auszeichnung Special Mention vergeben.

Weiterlesen
073 fhpreis-backstein-2014 web-1200px-4366

Preisverleihung in Berlin

Auszeichnung der Sieger

BERLIN. Am 19. September fand im Deutsche Architekturzentrum (DAZ) in Berlin die Verleihung des Fritz-Höger-Preises 2014 für Backstein-Architektur statt. Rund 150 nationale und internationale Teilnehmer feierten gemeinsam die Auszeichnung der besten Einreichungen des diesjährigen Wettbewerbs.

Weiterlesen
Das Foto zeigt die Stellwände bei der Jurysitzung zum Fritz-Höger-Preis 2014 in den Räumen des DAZ, Berlin.

Neuer Teilnehmerrekord

Die Jury hat entschieden

BONN. Mit mehr als 500 eingereichten Projekten aus weltweit 23 Ländern verzeichnet der von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobte Fritz-Höger-Preis einen neuen Teilnehmerrekord – und unterstreicht damit seinen Stellenwert als einer der größten und renommiertesten Architekturpreise Deutschlands. Am 2. Juli tagte die internationale Fachjury im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ) in Berlin und wählte die diesjährigen Sieger und Nominierungen.

Weiterlesen
nieto-sobejano collage

Erinnerung und Neuerfindung

Architektur im Banne des kulturellen Erbes Europas

BERLIN/MADRID. Die Werke von Nieto Sobejano Arquitectos leben von dem einfühlsamen, individuellen Umgang mit dem jeweiligen kulturellen Kontext und seiner Geschichte. Das Ergebnis ist eine Vielzahl an realisierten, preisgekrönten Museumsbauten, Theatern oder Konzerthäusern, welche weltweit Maßstäbe setzen und einen wichtigen Bestandteil der internationalen zeitgenössischen Architekturszene bilden. Drei Museen mit drei verschiedenen Ansätzen, Nutzungen und Hintergründen zeigen exemplarisch die Vielfalt des spanischen Architekten-Duos.

Weiterlesen
Presse_magazinstapel cover

Aufmerksamkeit für Architekten

Präsentieren Sie Ihre Arbeit

BONN. Ein wesentliches Ziel des Fritz-Höger-Preises ist es, das öffentliche Bewusstsein für die gestalterischen Möglichkeiten beim Bauen mit Backstein zu stärken. Darum werden die Wettbewerbsbeiträge aktiv kommuniziert und gemeinsam mit ausgewählten Medien publiziert. Auch Objekte, die am Ende nicht für den Fritz-Höger-Preis 2014 nominiert werden, haben gute Chancen, ein breites Publikum zu erreichen.

Weiterlesen
FHP 2014 Newcomer Logo

Jetzt neu: Newcomer-Award

Nachwuchstalente aufgepasst!

BONN. Erstmalig wird bei dem nunmehr zum dritten Mal ausgelobten Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur eine zusätzliche Auszeichnung in der Kategorie „Nachwuchs/Newcomer“ vergeben. Diese richtet sich an Studenten, Absolventen und Nachwuchsarchitekten, deren Hochschulabschluss nicht länger als vier Jahre zurückliegt.

Weiterlesen
Das Foto zeigt die Jury des Fritz-Höger-Preises 2014 für Backstein-Architektur.

Bekanntgabe der Jury-Mitglieder

Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur

BONN. Die hochkarätig besetzte Fachjury des Fritz-Höger-Preises 2014 für Backstein-Architektur steht jetzt fest: Mit dem Spanier Enrique Sobejano ist auch zur dritten Auslobung des Wettbewerbs ein internationaler Architekt als Jury-Mitglied vertreten. Erneut dabei: Heiner Farwick, Präsident des BDA.

Weiterlesen
Das Foto zeigt das Logo zum Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur

Gesucht: Die besten Bauwerke aus Backstein

Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur

BONN. Die Initiative Bauen mit Backstein lobt den „Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur“ aus. Damit geht der Architekturpreis in die nunmehr dritte Runde und würdigt erneut besondere architektonische Leistungen beim Bauen mit Backstein. Hier finden Sie die Ausschreibungsunterlagen sowie die wichtigsten Informationen zur Teilnahme im Überblick.

Weiterlesen
Chilehaus1

Genialität und Handwerkskunst mit Backstein

Der Architekt Fritz Höger

Erstklassige Architektur, handwerkliches Können und kreative Fassadengestaltung — dafür steht der Backsteinexpressionismus und sein prominenter Vertreter Fritz Höger. Er schuf mit seinem „Bauedelstein“ Backstein sowohl einfache Wohnhäuser und bodenständige Kontorbauten als auch architektonische Kunstwerke.

Weiterlesen
01 fhp2014 ausstellung-(c)-kopfkunst-jan-paul-kupser we

Erst Aachen, dann Hamburg

Wanderausstellung Fritz-Höger-Preis 2014

Die Ausstellung zum Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur wandert ungeachtet der Tatsache, dass die Auslobung des FHP 2017 unmittelbar bevorsteht, munter weiter. Derzeit ist sie in Aachen zu sehen. Alle Architekturinteressierten dort sind eingeladen zu entdecken, wie Architekten das gestalterische Potenzial des traditionellen Baustoffes Backstein in der heutigen Zeit nutzen, um außergewöhnliche wie nachhaltige Architektur zu schaffen. Noch bis zum 11. November 2016 gastiert die bundesweite Wanderausstellung in Aachen und wird präsentiert von der RWTH Aachen. Zu sehen ist sie im Foyer der Fakultät Architektur an der RWTH Aachen zu den Öffnungszeiten von 8 bis 20 Uhr.

Weiterlesen
Hintergrundbild: Education Center Nyanza, Dominikus Stark Architekten; Foto © Florian Holzherr (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2011)