Projekt:

Perspektive © Hyunje Joo

Projekt:

Innenperspektive © Hyunje Joo

Projekt:

Ansicht © Hyunje Joo

Projekt:

Konzeptskizzen © Hyunje Joo

Projekt:

Lageplan © Hyunje Joo

Projekt:

EG © Hyunje Joo

Projekt:

1-2OG © Hyunje Joo

Projekt:

3OG © Hyunje Joo

Projekt:

FS © Hyunje Joo

Projekt:

Schnitt © Hyunje Joo

KONVERSION DER SCHILLEROPER HAMBURG

Hyunje Joo Baukunst

Der Entwurf verlässt sich dabei ganz auf das Urbild „Zirkusbau“, auf die archaische Anmutung des Einfachen und auf eine „Vorstellung von Vergangenheit, in der die Zeiten sich bespiegeln“. eine Fassade, die neugebaut wird, funktioniert als Kulisse in der historische Ort.

 

STAHLKONSTRUKTION

1889 beantragt Paul Busch bei der Stadt Altona die Erlaubnis zur Errichtung eines "Circus mit Stallgebäuden und Restauration". Ihm schwebt ein zwölfeckiger Bau aus Stahl und Wellblech vor. Das Hauptgebäude misst dreissig Meter im Durchmesser.

 

NEUE INNENFASSADEN

Mit der historische Stahlkonstruktion wird die Innenfassade umgebaut. Die gelbliche Backsteine ist in Ihrer Anmutung angelehnt, an das ehemalige Material von Schilleroper.

 

HAUS UND HÄUSER

Der Entwurf verlässt sich dabei ganz auf das Urbild „Zirkusbau“, auf die archaische Anmutung des Einfachen und auf eine „Vorstellung von Vergangenheit, in der die Zeiten sich bespiegeln“. eine Fassade, die neugebaut wird, funktioniert als Kulisse in der historische Ort.

 

VON ZEIT ZUR ZEIT

Die Fassade scheint darauf aus zu sein, Vergangenheit und Zukunft zusammenzuführen und zuhalten, um die Zeit in gewisser Weise loszuwerden. die Fassaden bestehen aus Backstein und Glasziel. Aus dem Inneren heraus ist die Räume fliessen.

Poste Deinen Kommentar zu diesem Projekt!

Teilen Deine Gedanken zu diesem Projekt und hinterlasse ein persönliches Feedback. Fülle dazu einfach die nachfolgenden Felder aus und bestätige Dein Posting durch Klick auf den Link in der Bestätigungs-Mail.

Ich möcht den Backstein-Newsletter abonnieren.

Hiermit stimme ich den Nutzungsbedingungen zu.*

*Pflichtfelder