Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

Backsteinspende für das Berliner Stadtschloss

Der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses macht sichtbare Fortschritte. Schon seit über einem Jahr steht der imposante Rohbau, zurzeit geht es an die Fassaden- und Schmuckelemente. 2019 soll der Bau endgültig bezugsfertig sein.

Foto © Förderverein Berliner Schloss e.V. / eldaco, berlin

Foto © Förderverein Berliner Schloss e.V. / eldaco, berlin

Der Förderverein Berliner Schloss hatte 2015 dem Deutschen Bundestag versprochen, den gesamten Mehrpreis der historischen Schlossfassade gegenüber einer modernen Fassade – immerhin 105 Millionen Euro – zu finanzieren. Ziel, so hieß es seinerzeit, sei eine historisch getreue Rekonstruktion. Dazu gehört neben den Schmuck- und Fassadenelementen aus Sandstein auch das gesamte Backsteinmauerwerk in der handwerklichen Tradition von vor 300 Jahren. Immer wieder erweiterten große Baumeister wie Andreas Schlüter, Johann Eosander gen. von Göthe und Martin Heinrich Böhme das Schloss, und immer verbauten sie dabei große Mengen an Backsteinen.

 

Mit Spendengeldern soll nun die Rekonstruktion der drei äußeren Barockfassaden des Schlosses, der drei Barockfassaden des Schlüterhofs, des Eckrondells an der Südostecke des Schlosses, der historischen Kuppel sowie der Innenportale im früheren großen Schlosshof bezahlt werden. Der Förderverein möchte potenzielle Unterstützer und insbesondere Freunde der Backstein-Architektur ermuntern, sich mit einer gezielten Backsteinspende am Schloss-Wiederaufbau im Zentrum der Hauptstadt zu beteiligen. Denn die eigentlichen Schlossmauern werden aus über 3,5 Millionen Ziegeln bestehen. Ganz traditionell werden sie von Hand vermauert und später verputzt. Ist alles fertig, wird das neue/alte Berliner Schloss der größte Backsteinbau sein, der nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland errichtet worden ist.

 

Das Spenden-Prinzip: Ein Quadratmeter Backstein kostet bei einer Wandstärke von mindestens 60 cm exakt 790 Euro. Das sind über 200 Backsteine, handvermauert und verputzt. Spender können später „ihr Schlossquadrat“ lokalisieren und ihren Freunden zeigen.

Mehr Infos zur Backsteinspende für das Berliner Schloss

27 Social Housing | Luis Martínez Santa-Maria | © Roland Halbe | Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014