Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

Buchvorstellungen

BRICK 16

Eine Bücherei in Burundi, irgendwo zwischen Tanganyikasee und Victoriasee, ein „Termitenhügelhaus” in Vietnam, ein organisch geformter Gewölbebau namens „Bricktopia” auf einem alten Fabrikareal in Barcelona – etliche der beim diesjährigen „Brick Award 2016” eingereichten Architekturprojekte verschlagen einem regelrecht den Atem. Alle haben eines gemeinsam: Sie wurden aus Backstein errichtet. Und sie sind in dem Buch „BRICK 16” zu erleben.

Wienerberger, der weltweit größte Backsteinproduzent, hat eine vierköpfige, internationale Jury über gut 600 Einreichungen entscheiden lassen. Und wie bereits in den vergangenen Jahren seinen Architekturwettbewerb mit einem aufwändig gestalteten, zweisprachigen Buch flankiert. Es erscheint im Callwey-Verlag, präsentiert in Bild und Text die Preisträger der sechs Kategorien sowie 44 weitere herausragende Ziegelbauten – und dokumentiert, dass dieser Award, den es seit mittlerweile 14 Jahren gibt, mit seiner internationalen Ausrichtung eine stimmige Ergänzung zum gleichfalls renommierten, aber eher national orientierten Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur ist.

Sieben Autoren – Wolfgang Bachmann, Wojchiech Czaja, Thomas Auer, Ewa P. Porebska, Arno Lederer, Edouard Francois und Tobias Bonwetsch – stellen auf über 260 reich bebilderten Seiten die 50 besten Projekte vor. Diese Architekturexperten nehmen den Leser mit zu den Standorten der Bauten, nehmen ihn mit hinein in die Privathäuser, öffentlichen Bauten und Kirchen. Der Betrachter sieht, wie identitätsstiftend, wie funktional und wie radikal modern Backstein-Architektur sein kann.

 

Fazit: „Brick 16” vereint auch in diesem Jahr eine Art Leistungsschau der internationalen Backstein-Architektur. Das hochwertig bebilderte Buch zeigt eindrucksvoll, wie ein Jahrhunderte alter Baustoff mehr denn je Tradition und Moderne, Geschichte und Zukunft zusammenführt. Es macht klar, dass gebrannter Ton, diese uralte Kulturtechnik, nicht nur Wohlbefinden schafft, sondern mindestens ebenso sehr das Material für epochale Architekturentwürfe sein kann. Denn viele Bauten in dem Buch mit seinen über 300 Farbaufnahmen sind einfach nur eines: großartig!

 

Wolfgang Bachmann, Wojchiech Czaja, Thomas Auer, Ewa P. Porebska, Arno Lederer, Edouard Francois, Tobias Bonwetsch
Brick 16 – Ausgezeichnete internationale Ziegelarchitektur
Verlag: Georg D.W. Callwey
264 Seiten, zahlreich bebildert, Hardcover-Umschlag
Euro 49,95 (D)
ISBN 978-3-7667-2213-3

Callwey Verlag | BRICK 16

27 Social Housing | Luis Martínez Santa-Maria | © Roland Halbe | Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014