Backstein.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

Buchvorstellungen

Modernism London Style

Großflächige Fassaden und exklusive Verzierungen – wie kein anderer Stil repräsentiert der Art déco Eleganz und Fortschritt einer bewegten Epoche der Baukultur. Besonders mit dem Material Backstein wurde im Zuge dieser Architektur- und Designbewegung eine Reihe eindrucksvoller Bauten geschaffen. Der neu erschienene Bildband „Modernism London Style“ dokumentiert die architektonische Vielfalt des Art décos im Großraum London.

Foto © Hirmer Verlag

Foto © Hirmer Verlag

Art déco stand für eine Gestaltungsströmung, welche sich durch klare, geometrische Formen, wiederkehrende Motive und die gestalterische Verbindung von Form, Eleganz, Sinnlichkeit, Thematik und der Kostbarkeit der Materialien auszeichnet. Von Paris ausgehend, breitete sich dieser Stil im Zuge der Aufbruchsstimmung der 1920er Jahre in Europa, Amerika und Neuseeland aus.

 

In dem 216-seitigen Bildband präsentieren Fotograf Niels Lehmann und Herausgeber Christoph Rauhut eine umfassende Auswahl von knapp 200 Art-déco-Objekten in und nahe der Themsestadt. Die ausgewählten Projekte stellen eine vielfältige Mischung an Kaufhäusern, Wohnbauten, Hotels, Industriehallen, Theatern, Kinos und Staatsgebäuden dar – kurz einen Querschnitt durch die Bauprojekte Londons während seiner Entwicklung zur ersten Weltstadt.

 

Die mehr als 230 großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien der Gebäudekomplexe entwickeln durch das harte Sonnenlicht der Aufnahmen eine beeindruckende Plastizität. Von präzisen Detailaufnahmen ergänzt, unterstreicht die so verstärkte Licht- und Schattenwirkung die bildhauerische Kraft und räumliche Tiefe der abgebildeten Architektur. Die hohe Qualität der Gebäude zeichnet sich durch die stilgetreue Wahl von wertvollen und langlebigen Materialien aus. Der Backstein spielt dabei souverän eine Hauptrolle und stellt sich als charakteristisches Merkmal der Art-déco-Epoche dar.

 

Drei Jahre lang bereisten Lehmann und Rauhut London, um diese beachtliche Sammlung von hochwertigen Architekturfotografien zusammenzustellen. Die abgebildeten Objekte sind chronologisch geordnet und werden im gemeinsamen Kontext gelistet. Neben einem bebilderten Index am Ende des Buches gibt es zusätzlich noch detaillierte Landkarten mit der jeweiligen Lage der Gebäude. Das Vorwort des Herausgebers sowie ein Essay des Londoner Architekten Adam Caruso über die Entwicklung des Art déco in England runden den Bildband ab.

 

Fazit: Entstanden ist eine umfangreiche Dokumentation, die den Leser mitnimmt auf eine Zeitreise in das London der 1920er und 1930er Jahre. Der Bildband ist nicht nur ein empfehlenswertes Nachschlagewerk für Architekten und Architekturinteressierte, sondern auch ein idealer Reisebegleiter für die nächste London-Reise.

 

Christoph Rauhut (Herausgeber), Adam Caruso (Vorwort), Niels Lehmann (Fotograf)
Modernism London Style: Die Bauten des Art déco
216 Seiten, 379 Fotografien in Schwarz-Weiß, davon 128 ganz- oder doppelseitig
24 x 27 cm, gebunden
Verlag: Hirmer Verlag
ISBN: 978-3-7774-8031-2
€ [D] 39,90

Hirmer Verlag | Modernism London Style

27 Social Housing | Luis Martínez Santa-Maria | © Roland Halbe | Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014