Backstein.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

News

Schöner dämmen: Verblendmauerwerk ist attraktive Fassadenlösung

Wärmedämmung ist heute ein Thema, um das Bauherren, aber auch die Besitzer älterer Häuser, nicht herumkommen. Im Neubau hat der Gesetzgeber im Rahmen der Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) strenge Grenzwerte für den Wärmeverlust der Gebäude vorgegeben. Die neuen Regeln betreffen unter Umständen auch Hausbesitzer - spätestens im Rahmen einer Sanierung oder Modernisierung, wenn mehr als zehn Prozent der Gebäudefläche betroffen sind, müssen auch sie auf die EnEV-Vorgaben aufrüsten.

Fassaden aus Mauerwerk, sogenannte Klinkerfassaden, stehen wie keine andere Fassadenform für Dauerhaftigkeit und Werterhalt eines Gebäudes. Die Kombination aus Stein und Mörtel gibt dieser Fassade ihren Ausdruck. Bauherren sollten wissen, welche Mauermörtel es gibt und warum sie für die Qualität und Eigenschaften des Mauerwerks so wichtig sind.

Fassaden aus Mauerwerk, sogenannte Klinkerfassaden, stehen wie keine andere Fassadenform für Dauerhaftigkeit und Werterhalt eines Gebäudes. Die Kombination aus Stein und Mörtel gibt dieser Fassade ihren Ausdruck. Bauherren sollten wissen, welche Mauermörtel es gibt und warum sie für die Qualität und Eigenschaften des Mauerwerks so wichtig sind.


Wärmedämmung Stein auf Stein
Aufgrund ihrer großen Fläche sind es vor allem die Außenwände, die einen guten Wärmeschutz benötigen. Die beste Fassadenlösung, mit der man jahrzehntelang Ruhe vor Renovierung und Schönheitsreparaturen hat, ist das Verblendmauerwerk. Dabei kommt zunächst eine Dämmschicht vor die alte Hausfassade. Davor wird eine Verblendschale, solide aus Backsteinen, gemauert. Woran viele dabei nicht denken: Mauerwerk bekommt seine Eigenschaften erst durch die Verbindung mit Mauermörtel. Er ist es, der aus einzelnen Steinen eine massive Wand macht. Ohne den richtigen Mauermörtel ist die Tragkraft einer Wand nur sehr gering. Ganz zu schweigen von den Auswirkungen auf den Schallschutz, Brandschutz oder den Wärmeschutz. Bauherren sollten deshalb darauf achten, dass nur hochwertiger Werkmörtel zum Einsatz kommt, der fix und fertig im Sack, Silo oder im Fahrmischer auf die Baustelle geliefert wird.

Eine Fassade für Jahrzehnte
Mauerwerk und seine Verbindung mit mineralischem Mörtel schaffen eine Fassade, die anderen Lösungen in der Haltbarkeit und Wetterfestigkeit überlegen ist. Mit Verblendmauerwerk kann eine Fassade sogar nachträglich gedämmt werden. Der Bauherr erhält dabei nicht nur einen exzellenten Dämmstandard, sondern eine Lösung, die architektonisch höchsten Ansprüchen genügt und viele Jahrzehnte überdauert.

Mehr Infos gibt es in der kostenlosen Mauermörtel-Broschüre, die hier zum Download bereit steht. Sie kann außerdem telefonisch beim Industrieverband WerkMörtel e.V. unter 0203-9923047 angefordert werden.
 

Broschüre Mauern mit Mörtel

The Curving House | Joho Architecture | © Sun Namgoong | Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014