Startschuss für den Fritz-Höger-Preis 2017:
Jetzt am Wettbewerb teilnehmen!

Jetzt Projekt einreichen
MECK_1

1. Platz Fritz-Höger-Preis 2011 Gesamtsieger

Dominikuszentrum München-Nordheide

MÜNCHEN. Mit dem Dominikuszentrum in München belegten meck architekten den ersten Platz beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur und gingen somit als Gesamtsieger des Wettbewerbs hervor. Die Jury kürte das Münchener Architekturbüro außerdem zum Sieger in der Kategorie „Öffentliche Bauten.“

Weiterlesen
BIQ_1

2. Platz Fritz-Höger-Preis 2011 Gesamtsieger

Wohnungsbauprojekt „Lakerlopen“, Eindhoven (NL)

Auf Platz zwei in der Gesamtwertung folgt das Architekturbüro biq stadsontwerp  aus Rotterdam mit dem Wohnungsbauprojekt „Lakerlopen“ in Eindhoven, die zugleich auch Sieger der Kategorie „Geschosswohnungsbau“ sind.

Weiterlesen
HEHNPOHL_1

3. Platz Fritz-Höger-Preis 2011 Gesamtsieger

Wohnhaus im Geistviertel, Münster

Der dritte Preis geht an hehnpohl architektur, Münster, für ein Einfamilienhaus im Geistviertel, Münster, die zugleich auch Sieger der Kategorie „Einfamilienhaus/Doppelhaushälften“ sind.

Weiterlesen
WINGENDER_HOVENIER_1

Auszeichnung Fritz-Höger-Preis 2011 „Bestes Passivhausprojekt“

Siedlung „Edge of Town“, Nieuwkoop (NL)

Die Auszeichnung „Bestes Passivhausprojekt“ geht an Wingender Hovenier Architecten, Nieuwkoop für das Projekt Edge of Town, 42 low energy houses, Windhaak, Nieuwkoop.

Weiterlesen
DOMINIKUS_STARK_1

Sonderpreis Fritz-Höger-Preis 2011

Education Center Nyanza, Ruanda

Als großen Statement für das Bauen mit Backstein erhält Dominikus Stark Architekten aus München für das Education Center Nyanza, Ruanda, einen, durch die Jury verliehenen Sonderpreis.

Weiterlesen