Endspurt für den Fritz-Höger-Preis 2017:
Jetzt am Wettbewerb teilnehmen!

Jetzt Projekt einreichen
Das Foto zeigt verschiedene Ausgaben der Architekturzeitschrift VORTEILE - Das Backstein-Magazin.

VORTEILE - Das Backstein-Magazin

Ausgezeichnete Architektur

Zweimal jährlich präsentiert „VORTEILE – das Backstein-Magazin“ die besten Projekte des Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur.

Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Thema „Einfamilienhäuser“. Die nächste Ausgabe erscheint im März 2017 und stellt die Sieger in der Kategorie „Öffentliche Bauten“ vor.

Jetzt bestellen

bm14 titel schatten

Die besten öffentlichen Bauten aus Backstein

VORTEILE Ausgabe 14

BONN. Die 14. Ausgabe des Backstein-Magazins VORTEILE widmet sich dem Thema „Öffentliche Bauten“ und präsentiert eine Auswahl der besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur. VORTEILE 01/17 ist am 1. März 2017 erschienen und kostenlos über die Initiative Bauen mit Backstein erhältlich.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!

bm13 titel schatten

Die besten Einfamilienhäuser aus Backstein

VORTEILE Ausgabe 13

BONN. Die 13. Ausgabe des Backstein-Magazins VORTEILE widmet sich dem Thema „Einfamilienhäuser“ und präsentiert eine Auswahl der besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!

Das Foto zeigt den Titel von Vorteile – Das Backstein-Magazin, Ausgabe 12.

Die besten Wohnungsbauten aus Backstein

VORTEILE 01/16

BONN. Die zwölfte Ausgabe des Backstein-Magazins VORTEILE widmet sich dem Thema „Wohnungs- und Geschosswohnungsbau“ und präsentiert in diesem Zusammenhang eine Auswahl der besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur. 

 

Ein skulpturales Mehrfamilienhaus im dicht besiedelten Neu-Delhi und ein neu geschaffenes Wohnviertel im Herzen Hamburgs – auf den ersten Blick könnten die „Defence Colony Residence“ und das „Katharinenquartier“ unterschiedlicher nicht sein. Beiden gemeinsam ist der Anspruch ihrer Architekten, Wohngebäude von langfristiger Qualität zu schaffen. VORTEILE sprach mit den Fritz-Höger-Preisträgern Pankaj Vir Gupta und Christine Mueller, vir.mueller architects, sowie Niels Vagt, KPW Papay Warncke und Partner Architekten. Im Fokus des Interviews: Bezahlbarer Wohnungsbau und nachhaltige Quartiersentwicklung.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!

BM_11_Titel

Die besten Büro- und Gewerbebauten aus Backstein

VORTEILE 02/15

Die elfte Ausgabe des Backstein-Magazins widmet sich dem Thema „Büro- und Gewerbebauten“ und stellt die in dieser Kategorie ausgezeichneten Siegerprojekte des Fritz-Höger-Preises 2014 für Backstein-Architektur vor.

 

Kraftvoll und plastisch präsentiert sich das mit dem Fritz-Höger-Preis 2014 in Gold ausgezeichnete Atelierhaus Dubsstraße nach seiner Sanierung im Innenhof einer Züricher Blockrandbebauung. Im Interview spricht Roger Boltshauser über das Projekt und die damit verbundenen Herausforderungen. Der Baustoff Backstein bietet Architekten und Planern die Chance, gestalterische Ästhetik aus praktischer Funktion heraus zu schaffen. Ein anschauliches Beispiel dafür ist das Parkhaus Jahrhunderthalle in Bochum. Dessen perforiertes Mauerwerk sorgt nicht nur für ein individuelles Erscheinungsbild, sondern auch für eine natürliche Be- und Entlüftung. Architekt Jon Prengel dokumentiert die Entstehung der gewebeartigen Fassadenkonstruktion.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
Das Foto zeigt den Titel von VORteile - Das Backstein-Magazin, Ausgabe 1/2015.

Winner Grand Prix und Winner Gold

VORTEILE 01/15

Die zehnte Ausgabe des Backstein-Magazins VORTEILE präsentiert die besten Projekte des Fritz-Höger-Preises 2014 für Backstein-Architektur und dokumentiert ausführlich den mit dem Grand Prix ausgezeichneten Siza-Pavillon sowie die Gewinner des Fritz-Höger-Preises 2014 in Gold.  

„Was hat der Baustoff Backstein heute zu bieten?“ – dieser Frage widmet sich Architektur-Journalist Kaye Geipel, Jurymitglied beim Fritz-Höger-Preis 2014 und stellv. Bauwelt-Chefredakteur. In seinem Essay reflektiert er die Rolle des traditionellen Materials in der neuen Architektur. Auch die Fritz-Höger-Preisträger kommen in der aktuellen Ausgabe zu Wort – allen voran Grand Prix-Gewinner Rudolf Finsterwalder. VORTEILE sprach mit ihm über die skulpturale Qualität des von Álvaro Siza entworfen Pavillons, für dessen Ausführung er als Architekt verantwortlich zeichnet.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
Das Foto zeigt die neunte Ausgabe von VORTEILE - Das Backstein-Magazin.

Die besten öffentlichen Bauten aus Backstein

VORTEILE 01/14

Die neunte Ausgabe von VORTEILE – Das Backstein-Magazin erscheint erstmals im neu gestalteten Layout und präsentiert die besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur in der Kategorie „Öffentliche Bauten, Freizeit und Sport“.

 

„Bauen, um zu bleiben“ – diese Aussage trifft den Kern nachhaltiger Architektur. Im Interview spricht Baumeister-Chefredakteur Dr. Alexander Gutzmer mit den Fritz-Höger-Preisträgern Prof. Andreas Meck und Dominikus Stark über nachhaltiges Bauen im öffentlichen Raum. Im Fokus der Diskussion: das Dominikus Zentrum in München-Nordheide von meck architekten, das Neue Museum Berlin von Chipperfield Architects sowie das Education Center Nyanza (Ruanda) von Dominikus Stark Architekten – allesamt Siegerobjekte beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
Das Foto zeigt das Backstein-Magazin VORteile Ausgabe 1/2013.

Die besten Wohnungsbauten aus Backstein

VORteile 01/13

Die achte Ausgabe des Backstein-Magazins präsentiert das Siegerobjekt sowie die nominierten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur in der Kategorie „Wohnungsbau/Geschosswohnungsbau“.

Dass sich die Schaffung günstigen Wohnraums und architektonische wie städebauliche Qualität nicht ausschließen müssen, verdeutlicht das Interview mit Hans van der Heijden, Architect-Director bei biq stadsontwerp. Mit VORteile spricht er über Rationalität in der Architektur und die Wahl des richtigen Fassadenmaterials. Anschauliches Beispiel für günstigen Wohnraum mit dauerhafter Backsteinfassade ist eine Wohnanlage im niederländischen Langerak. Wie konnte das Großprojekt zu einem Quadratmeterpreis von nur 650,- Euro/qm realsiert werden? VORteile hat nachgefragt – und liefert Antworten.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
Titel von VORteile - Das Backstein-Magazin, Ausgabe 02/2012.

Die besten Büro- und Gewerbebauten aus Backstein

VORteile 02/12

In der siebten Ausgabe widmet sich das Backstein-Magazin VORteile den besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur in der Kategorie „Büro- und Gewerbebauten“ und präsentiert in diesem Zusammenhang zudem eine Auswahl nominierter „Sanierungsobjekte“.

Im Interview spricht Ludwig Harter von harter+kanzler Architekten mit VORteile über den Zusammenhang von Gebäudezweck und Fassadenmaterial. Dass Zweckorientierung, Wirtschaftlichkeit und kreative Architektur bestens miteinander vereinbar sind, zeigt Lukas Huggenberger von huggenbergerfries Architekten. In seinem Artikel dokumentiert er anschaulich die Vorteile – und Herausforderungen – beim Einsatz vorfabrizierter Fassadenelemente.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
VORteile_01-2012

Die besten Einfamilienhäuser aus Backstein

VORteile 01/12

Die sechste Ausgabe des Backstein-Magazins präsentiert die besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur in der Kategorie „Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte“ vor. Neben dem Siegerprojekt werden sämtliche nominierte Projekte ausführlich dokumentiert.


Ebenfalls im Fokus steht das Thema „energieoptimiertes Bauen“. Im Interview sprechen Mark Hehn und Christian Pohl von hehnpohl architekur mit VORteile und Dr. Dieter Figge, Bauberater der Ziegelindustrie, über nachhaltiges Bauen und den damit verbundenen Herausforderungen für Architekten. Vertieft wird das Thema Passivhaus mit einem faktenreichen Artikel, der die wichtigsten Komponenten für das Erreichen des vorbildlichen Passivausstandards erläutert.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
VORteile_01-2011

Die Sieger des Fritz-Höger-Preises 2011

VORteile 01/11

In der fünften Ausgabe stellt das Backstein-Magazin VORteile nun die Sieger aus dem Fritz-Höger-Preis 2011 vor und gibt einen detaillierten Einblick in die ausgezeichneten Projekte.

Den Anfang macht FAZ-Feuilletonist und Architekturkritiker Dieter Bartetzko mit seiner Laudatio anlässlich der Preisverleihung in Berlin. Danach werden in umfangreichen Einzelartikeln die ersten drei Gesamtsieger präsentiert. Außerdem werden die Gewinner aus den Kategorien „Bester Gewerbebau“, „Bestes Sanierungsprojekt“ und „Bestes Passivhausprojek“ vorgestellt. Jeder einzelne Artikel beginnt mit dem Statement der Jury, bevor die Sieger persönlich ihr Projekt beschreiben.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
VORteile_02-2010

Gebäude mit Zukunft

VORteile 02/10

In der vierten Ausgabe zeigt „VORteile“ Sieger und Nominierte des Fritz-Höger-Preises 2008 aus der Kategorie „Büro- und Gewerbebauten“. Alexander Schwarz, Design Director bei Chipperfield Architects, spricht dazu im Interview über den Einfluss des Ortes auf die Planung eines Objektes und die daraus entstehende Kontinuität in der Architektur.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
VORteile_01-2010

Architektur für Kultur und Kirche

VORteile 01/10

Das Backstein-Magazin VORteile geht in die dritte Runde. Pünktlich zu Jahresbeginn erscheint die neue Ausgabe zum Thema „Öffentliche Bauten“. Im Fokus steht Architektur als Kulturgut. Herausgeber ist die Initiative Bauen mit Backstein.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
VORteile_02-2009

Häuser mit Perspektive

VORteile 02/09

Einfamilienhäuser stehen im Fokus der zweiten Ausgabe des Backstein-Magazins VORteile. Das von der Initiative Bauen mit Backstein herausgegebene Magazin zeigt nominierte und prämierte Häuser des Fritz-Höger-Preises 2008. VORteile 02/09 ist kostenlos über die Initiative Bauen mit Backstein erhältlich.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
VORteile_01-2009

VORteile Urbane Lebensräume mit Qualität

VORteile 01/09

In der ersten Ausgabe des Backstein-Magazins werden die Projekte der Sieger und Nominierten des Fritz-Höger-Preises 2008 für Backstein-Architektur in den Kategorien Geschosswohnungsbau und Städtebau vorgestellt.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!
Prolin | Weberwürschinger Architekten | Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014