Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

Das Backstein-Magazin

Die besten Wohnungsbauten aus Backstein

BONN. Die 13. Ausgabe des Backstein-Magazins VORTEILE widmet sich dem Thema „Einfamilienhäuser“ und präsentiert eine Auswahl der besten Einreichungen beim Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur.

VORTEILE - Das Backstein-Magazin | Ausgabe 13. Foto © Initiative Bauen mit Backstein

VORTEILE - Das Backstein-Magazin | Ausgabe 13. Foto © Initiative Bauen mit Backstein

Ein scharfkantiges, hellgrau-beiges Einfamilienhaus mit unregelmäßigen Außenwand-Perforierungen im dicht besiedelten Frankfurt und ein sanft in die umgebende Natur eingebetteter Kuben-Komplex an der einsamen Südküste Schwedens – auf den ersten Blick könnten das „Wohnhaus Z“ und das „Creek House“ unterschiedlicher nicht sein. Beiden gemeinsam ist der Anspruch ihrer Architekten, Gebäude von langfristiger Qualität zu schaffen. Und sie nutzen dafür den Baustoff Backstein

 

Die neue VORTEILE-Ausgabe stellt diese beiden außergewöhnlichen Einfamilienhaus-Projekte näher vor. Bayer & Strobel Architekten haben in allerbester Hanglage in Frankfurt-Sachsenhausen nicht nur ein Haus mit atemberaubendem Ausblick auf die Frankfurtern Skyline errichtet, sondern mit hellen, handgestrichenen Klinkern und teilweise perforiertem Mauerwerk einen ganz und gar ungewöhnlichen Akzent gesetzt. Tham & Videgard Arkitekter wiederum schaffen es, ihr in fünf Kuben unterteiltes Haus mit der üppigen Natur ringsum verschmelzen zu lassen. Höhepunkt der grünen Inszenierung ist ein Bach, der mitten durch den Garten fließt.

 

Darüber hinaus schreibt der bekannte Architektur-Experte Wolfgang Bachmann in VORTEILE, warum das Bauen mit Backstein gerade jetzt wieder ein großes Thema ist. Das Magazin präsentiert zudem Gewinner-Projekte und nominierte Objekte u.a. von M&DB Architekten, Studio Zero85/Sergio Sarra, LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei, Pasel.Künzel Architects, as2 architektur, Justus Mayser Architekt, Office Winhov.

Blättern Sie jetzt direkt im Heft!

Prolin | Weberwürschinger Architekten | Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014