Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

037-11-32-interview-bm12

Vielfalt in der Einheit

Im Interview

Ein skulpturales Mehrfamilienhaus im dicht besiedelten Neu-Delhi und ein neu geschaffenes Wohnviertel im Herzen Hamburgs – auf den ersten Blick könnten die „Defence Colony Residence“ und das „Katharinenquartier“ unterschiedlicher nicht sein. Beiden gemeinsam ist der Anspruch ihrer Architekten, Wohngebäude von langfristiger Qualität zu schaffen. VORTEILE sprach mit den Fritz-Höger-Preisträgern Pankaj Vir Gupta, Christine Mueller und Niels Vagt.

Weiterlesen
Das Foto zeigt den Fritz-Höger-Preisträger 2014 Roger Boltshauser, Inhaber des Architekturbüros Boltshauser Architekten in Zürich.

Neue Schale, alter Kern

Im Interview: Roger Boltshauser, Boltshauser Architekten

Nach seiner Sanierung steht das Ateliergebäude kraftvoll und plastisch im Innenhof eines Jahrhundertwendeblocks in Zürich-Wiedikon. VORTEILE sprach mit Roger Boltshauser, Gründer und Eigentümer von Boltshauser Architekten, über das mit dem Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur in Gold ausgezeichnete Projekt.

Weiterlesen
Das Foto zeigt den Fritz-Höger-Preisträger Rudolf Finsterwalder.

Kunst parallel zur Natur

Im Interview: Rudolf Finsterwalder, Finsterwalderarchitekten

Als Museumsbau setzt der Siza-Pavillon auf Inszenierung. Dabei steht weniger die Selbstinszenierung im Fokus als vielmehr die Vermittlung von Architektur an sich. Räumliche Grenzen und gestalterische Konventionen scheinen im Inneren des reduzierten Backsteingebäudes wie aufgehoben. Besucher erleben eine nahezu surreale Symbiose von Architektur und Landschaft. VORTEILE sprach mit dem ausführenden Architekten Rudolf Finsterwalder über das ungewöhnliche – beim Fritz-Höger-Preis 2014 mit dem Grand Prix ausgezeichnete – Projekt.

Weiterlesen
Das Foto zeigt Baumeister-Chefredakteur Dr. Alexander Gutzmer sowie die Architekten Prof. Andreas Meck und Dominikus Stark

Bauen, um zu bleiben

Im Interview: Prof. Andreas Meck und Dominikus Stark

Gleich drei öffentliche Bauten wurden mit dem Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur prämiert. Ihr gemeinsames Prinzip: Substanz statt Show. Das scheint in die heutige Zeit zu passen. Baumeister-Chefredakteur Dr. Alexander Gutzmer sprach für VORTEILE mit den Preisträgern Prof. Andreas Meck und Dominikus Stark.

Weiterlesen
Das Foto zeigt Hans van der Heijden, Architect-Director von biq stadsontwerp im Gespräch mit Anneke Bokern.

Weniger ist manchmal mehr

Im Interview: Hans van der Heijden, biq Stadsontwerp, Rotterdam

Bescheidenheit ist eine Tugend – dieses Sprichwort gilt umso mehr, wenn es darum geht, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Das bei aller ökonomischen Effizienz weder die architektonische noch die städtebauliche Qualität leiden müssen, verdeutlicht das Siedlungsprojekt Lakerlopen. VORteile sprach mit Hans van der Heijden, Architect-Director von biq stadsontwerp und Gewinner des Fritz-Höger-Preises 2011 für Backstein-Architektur.

Weiterlesen
Dieses Foto zeigt Ludwig Harter von harter+kanzler Architekten, Freiburg.

Architektur als Imageträger

Im Interview: Ludwig Harter von harter+kanzler Architekten, Freiburg

Neben der Optimierung von Funktionalität sind Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz zentrale Aspekte bei der Planung zeitgemäßer Büro- und Gewerbebauten. Darüber hinaus vermag Architektur weitaus mehr zu leisten als das reine Schaffen zweckdienlicher Hüllen. VORteile sprach mit Ludwig Harter, harter+kanzler Architekten und Gewinner des Fritz-Höger-Preises 2011 für Backstein-Architektur.

Weiterlesen
Interview_hehnpohl_01

Energieoptimiertes Bauen im Fokus

Im Interview: Marc Hehn und Christian Pohl von hehnpohl architektur, Münster

Energiesparende Passivhauskonzepte sind eine Herausforderung für Architekten. Umweltschutz und Wohnqualität liefern unbestritten Mehrwert. Doch wie steht es um die Kosten und die Freiheit architektonischer Kreativität? VORteile sprach mit Dr. Figge, Bauberater der Ziegelindustrie, sowie Marc Hehn und Christian Pohl von hehnpohl architektur, Gewinner des Fritz-Höger-Preises 2011 für Backstein-Architektur.

Weiterlesen
alexander schwarz1 low

Das richtige Haus für den richtigen Ort

Im Interview: Alexander Schwarz, Chipperfiled Architects

Im Kontext zu ihren Bauten auf der Museumsinsel in Berlin haben David Chipperfield Architects das Galeriehaus Am Kupfergraben realisiert, das ein Haus für die Kunst und Stadthaus zugleich ist. VORteile sprach mit Alexander Schwarz, dem verantwortlichen Design Director.

Weiterlesen
p1050213

Kirchenbau als Avantgarde

Im Interview: Prof. Ulrich Königs und Martin Struck

Über Werterhalt, Verantwortung und Baukunst: im Gespräch mit dem Kölner Architekten Prof. Ulrich Königs, Sieger der Fritz-Höger-Preises 2008 für Backstein-Architektur und Martin Struck, Diözesanbaumeister im Erzbistum Köln.

Weiterlesen
 mg 4589 sw

Von Schneidern, Designern, Schönheit und Werten

Im Interview: Uwe Hillekamp und Georg Weber,hillekamp + weber architekturstudio sowie Johannes Götz und Guido Lohmann

Die beiden Gewinnerteams des Fritz-Höger-Preises 2008 in der Kategorie Einfamilienhäuser im Diskurs: Uwe Hillekamp und Georg Weber sowie Johannes Götz und Guido Lohmann über ihre Architektur und die Zusammenarbeit mit den Bauherren.

Weiterlesen
kollhoff

Zur Ruhe des Backsteins

Im Interview: Prof. Hans Kolloff, Präsident des Bauakademie-Vereins

Prof. Hans Kollhoff ist der soliden Baukunst verbunden und spricht über Architektur, die eine gewisse „Ruhe in unsere hektische Zeit bringt“. Er leitete die Jurysitzung beim Fritz-Höger-Preis für Backsteinarchitektur 2008. Zurzeit ist er Präsident des Bauakademie-Vereins, der zum Ziel hat, das von Schinkel entworfene Gebäude der Bauakademie zu rekonstruieren und darin die internationale Bauakademie Berlin wieder auferstehen zu lassen.

Weiterlesen