Backstein.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

Meldungen

Energiesparend bauen heißt: für die Zukunft vorbauen

20.08.2005

(KK). Bei allen Bauvorhaben – egal ob Neubauten und Sanierungen – ist das Thema Energie sparen aktueller denn je. Gut ein Drittel des gesamten Energiebedarfs fällt in Deutschland noch immer auf den Verbrauch von Heizwärme. Das soll sich langfristig ändern. Beim Neubau und der Sanierung von Altbauten ist es daher wichtig, mit energiesparenden Maßnahmen die neuen Wohnstandards zu erfüllen. Wer zukünftig entscheidend weniger Heizenergie verbrauchen möchte, sollte zum Beispiel bei der Dämmung im wahrsten Sinne des Wortes vorbauen. Denn eine zweischalige Wand mit einer Vormauer aus Backstein bringt die besten Voraussetzungen für eine energieschonende Bauweise mit.

Niedrigenergiehaus mit individueller Note: Bauen mit Backstein sorgt für eine positive Energiebilanz, dank der sehr guten Dämm- und Speichereigenschaften der zweischaligen Wand. Mit einer gekonnten Backsteingestaltung lassen sich zudem schöne Akzente setzen.
<br />(Bildnachweis: Bauen mit Backstein/ABC-Klinker)
<br />
<br />

Niedrigenergiehaus mit individueller Note: Bauen mit Backstein sorgt für eine positive Energiebilanz, dank der sehr guten Dämm- und Speichereigenschaften der zweischaligen Wand. Mit einer gekonnten Backsteingestaltung lassen sich zudem schöne Akzente setzen.
(Bildnachweis: Bauen mit Backstein/ABC-Klinker)

Für Bauherren und Haussanierer lohnt es sich in Zukunft aufgrund steigender Energiepreise mehr denn je, großen Wert auf Wärmeschutzmaßnahmen zu legen. Das Anbringen einer Vormauer aus Backstein und die Modernisierung der Heizanlage und Fenster sind zum Beispiel Maßnahmen, die vermeiden können, dass Energie ungenutzt nach draußen verpufft.

 

Gute Noten im Energiepass
Jeder Bauherr erhält seit Inkrafttreten der EnEV von seinem Architekten oder Bauträger einen Energiepass. Die hier dokumentierten Energiewerte des Hauses belegen, dass die Anforderungen der neuen Verordnung erfüllt werden. Besonders interessant ist der Energiepass für einen späteren Verkauf. Denn je geringer die nachgewiesenen Energieverbrauchswerte des Gebäudes, desto höher ist auch der Wiederverkaufswert.

 

Backstein gibt Langzeitschutz
Für Niedrigenergie- und Passivhäuser hat sich die zweischalige Bauweise mit einer Vormauer aus Backstein als optimal erwiesen. Denn zwischen dem tragenden Hintermauerwerk und der Verblendschale wird in die Luftschicht der Dämmstoff eingebracht. Die positiven Speichereigenschaften des Backsteins unterstützen die Wirkung der zweischaligen Bauweise nochmals und sorgen für angenehme Temperaturen das ganze Jahr hindurch. Denn bei kalten Außentemperaturen hält der Backstein die Wärme im Haus und speichert die Sonneneinstrahlung tagsüber als zusätzliche Energie. Im Sommer dagegen wird die Tageshitze im Stein gebunden und nachts an die kühle Außenluft abgegeben.

 

Backstein ist wertbeständig
Bei einem Haus mit einer Vormauer aus Backstein hat der Hauseigentümer aber nicht nur in Sachen Energieeinsparung vorgebaut, sondern auch den Baubestand betreffend. Gegenüber anderen Wandkonstruktionen fallen bei der zweischaligen Wand, wenn überhaupt, erst nach mehreren Jahrzehnten Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an.

 

Moderne und ökologische Bauweise
Der Heizenergiebedarf von Niedrigenergiehäusern liegt bei ca. 30 Prozent unter dem von Wohnhäusern, die noch nach alten Standards gebaut wurden. Bei einem Passivhaus ist der Heizwärmebedarf sogar so gering, dass auf ein separates Heizsystem verzichtet werden kann. Die Wärme von Geräten, eingestrahlter Sonnenenergie und der Personen, die sich im Haus aufhalten, reichen aus, um den Wohnraum warmzuhalten. Wenn im Winter Heizwärme benötigt wird, kommt z. B. gespeicherte Sonnenenergie zum Einsatz. Daher ist bei einer ökologischen und modernen Architektur die Kombination von Backsteinbauweise und Solaranlagen in jedem Fall zu empfehlen.

 

Pressestelle Zweischalige Wand Bauen mit Backstein
KK Public Relations
Mecklenbecker Straße 451
48163 Münster
Tel.: (02 51) 9 79 17-0
E-Mail: info@kopfkunst.net

 

05 pi niedrigenergiehaus.pdf

Hintergrundbild: Geschäfts- und Bürogebäude Domstraße, schenk+waiblinger architekten, Hamburg; Foto © schenk+waiblinger (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2011)