Backstein.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Backstein.com
Bietet Bauherren, Architekten und Investoren das passende Fundament.

Pressespiegel

Prämierte Backsteinarchitektur

Im vergangenen Jahr wurde erstmalig der Fritz-Höger-Preis für Backsteinarchitektur verliehen. Eine hochkarätige Jury wählte aus 320 Gebäuden die Sieger in den Kategorien „Einfamilienhaus/ Doppelhaushälften“, „Geschosswohnungsbau“, „Büro- und Gewerbebauten“, „Freizeit und Sport“ sowie „Öffentliche Bauten“.

<span class="copytext"><span style="font-weight: bold;">Architekt</span>
  <br />Kammerl und Kollegen, Pfaffing
 
  
  
  
  <br /><a href="http://www.kammerl-kollegen.de/" target="_blank">http://www.kammerl-kollegen.de</a></span>
<br />
<br /><span style="font-weight: bold;">Der Bauherr</span>
<br />Das große Hausbau-Magazin
<br /><a href="http://www.derbauherr.de/" target="_blank">http://www.derbauherr.de</a>

Architekt
Kammerl und Kollegen, Pfaffing
http://www.kammerl-kollegen.de


Der Bauherr
Das große Hausbau-Magazin
http://www.derbauherr.de

Zu den Einsendungen, von deren Qualität und Vielfalt sich die Jury begeistert zeigte, gehörte auch „Haus_P“ der Architekten Kammerl und Kollegen. Es entstand als Ersatzbau für einen baufällig gewordenen Hof in einem kleinen Weiler im Landkreis Mühldorf. Eine wärmegedämmte und hinterlüftete Fassade aus handgeformten Ziegeln legt sich hier schützend um die in Sichtbeton gestalteten Innenräume. Diese untergliedern sich in drei Trakte: ein Wohngebäude mit zentraler Küche, Essbereich und leicht abgesenkter Wohnfläche, ein Nebengebäude mit Einliegerwohnung und Garagen sowie einen Verbindungstrakt mit Freisitz.

Architekt
Kammerl und Kollegen, Pfaffing
http://www.kammerl-kollegen.de


Der Bauherr
Das große Hausbau-Magazin
http://www.derbauherr.de

 

Der Bauherr 6/2009

Hintergrundbild: Geschäfts- und Bürogebäude Domstraße, schenk+waiblinger architekten, Hamburg; Foto © schenk+waiblinger (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2011)